Sensi-Seil-Parcours

Mit Hilfe des Seils wird in dem Raum oder Waldstück ein Parcours markiert. Wenn das Seil auf dem Boden liegt, müssen die Spieler kriechen, da irgend etwas in Kopfhöhe zu platziert wird. Wenn das Seil hoch gespannt ist, so können die Spieler normal gehen. Am Anfang sollten einige Hindernisse in Kopfhöhe aufgebaut werden, so dass die Spieler merken, dass es durchaus ratsam ist zu kriechen.

Die Spieler müssen sich einen Partner suchen, sich gegenseitig mit der kurzen Schnur zusammenbinden. Die Partner müssen trotz Schnur noch einen Meter Abstand einnehmen können und sich schließlich die Augen verbinden. Das bedeutet, dass immer zwei Spieler den Parcours abschreiten, wobei immer nur einer die Führung übernimmt und dem anderen Hinweise gibt, wie er das Hindernis zu überwinden hat.

Nach einiger Zeit sollte die Führungsrolle gewechselt werden. Nachdem die Spieler ans Ende gelangt sind, dürfen sie den Parcours nochmals sehend ablaufen.


Quelle
Themenkoffer - KJG Würzburg

Materialien

  • Ein langes Seil (100m)
  • Augenbinden
  • Schnüre von 1m Länge
  • Am besten in einem größeren, für die Spieler unbekannten Raum oder Waldstück

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.