Scripted Reality

Scripted Reality Serien gibt es zahlreiche. Sie zu erkennen fällt nicht allen leicht. Daher mal eine Auseinandersetzung mit diesem Format und seinen Wirkungen.

Scripted Reality bezeichnet Sendungen, die einen dokumentarischen Charakter haben und das wahre Leben von Menschen abzubilden scheinen. Dialoge und Szenen sind aber nach Drehbuch von „Schauspielern“ gespielt.

 

Die TN sollen Sendungen sammeln, die ihrer Meinung nach „Scripted Reality“ Sendungen sind. Helfen können da Fernsehzeitungen, z.B. die Flimmo oder Fernsehapps (auch die Flimmo hat eine kostenfreie die Fernsehen aus Kindersicht betrachtet). Teilweise ist es dort sogar angegeben. Man kann auch in Mediatheken schauen und mal in die ein oder andere Serie reinschauen.

Danach sollen die TeilnehmerInnen erläutern, woran man „Scripted Reality“ erkennt.

Impulsfragen: Wozu sind solche Sendungen gut? Was ist schwierig an dem Format? Was haltet ihr sogar für gefährlich? Braucht es eine Altersfreigabe? In welchen Sendern findet man solche Formate?

Zum Abschluss kann man sich auch auf YouTube den ein oder anderen Clip anschauen. Empfehlung Walulis sieht fern https://www.youtube.com/watch?v=sPRYii2vybw

 


Worauf muss ich achten?

Je nachdem wie sehr man auch in Mediatheken stöbert muss man auf die Zeit achten.

Quelle
cc-by Medienfachberatung -Unterfranken, Lambert Zumbrägel

Dauer

von 45 - 90 Minuten, je nach Alter der TN

Materialien

  • Fernsehzeitungen oder Apps mit Fernsehprogramm, Die Flimmo als Zeitschrift oder als App kann auch gut helfen. http://www.flimmo.de

Kategorien

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.