Kennenlernen durch Schätzfragen (digital)

Die Teilnehmer sollen sich besser kennenlernen und merken, welche Gemeinsamkeiten sie unter Umständen haben.

Der/Die Spielleiter*in stellt jemanden eine Schätzfrage.
Der/Die Teilnehmer*in entscheidet sich spontan für eine Zahl zwischen 0 bis Gruppengröße.
Auf das Kommando der Moderation kommt die Auflösung, indem sich die Teilnehmer*innen mit einen Daumen nach oben oder unten markieren. Dadurch bekommt man das tatsächliche Ergebnis.
Danach geht es reihum, bis jede*r eine Frage beantwortet hat.

Beispielfragen: „Was meinst du, wie viele von uns…“
…haben ein Haustier?
…spielen ein Instrument?
…waren schon einmal auf einem Zeltlager?
…sind Ministrant*innen?
…haben im Sommer Geburtstag?
…können mit den Ohren wackeln? (unbedingt Probe machen!)
…können gut Witze erzählen? (unbedingt Probe machen!)
…haben Geschwister?
…gehen sonntags meistens in die Kirche?
…sind Mitglied in einem Verein oder Verband?
…haben gerade ihr Handy neben dem Computer liegen?
…haben schon mal in einer Klassenarbeit abgeschrieben?
…hören gerne Heavy Metal?
…freuen sich jetzt schon auf Weihnachten?
…sind Vegetarier? …sind Linkshänder?
…haben einen eigenen Youtube-Kanal?
…können 10 Liegestützen am Stück machen
…haben eine Spielkonsole zuhause?


Worauf muss ich achten?

-

Quelle
Eva-Maria Buchwald

Teilnehmerzahl

ab 5 Personen

Dauer

10 Minuten

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.