Das Kinderparlament

Als Gruppe ein Parlament bilden und so wichtige Entscheidungen treffen!

Durchführung Partizipation und Mitbestimmung auch in der Gruppenstunde?
Ja das geht und zwar mit folgender Idee: Die Teilnehmer*innen der Gruppenstunde dürfen einige Entscheidungen selbst treffen. Dazu wird ein Parlament einberufen, das aus allen Anwesenden besteht.
Dies kann zum Beispiel an einem großen Tisch stattfinden. Dann werden zuerst einige Regeln und Vorgehensweisen erklärt:

Abstimmungen: werden per Hand oder geheim durchgeführt
Redebeiträge: werden nach Meldung von dem Parlamentsvorsitzenden aufgerufen
Anträge: kann jede*r Teilnehmer*in stellen Danach werden einzelne Sachen zur Abstimmung aufgerufen.

Beispiele für Abstimmungen oder Wahlen können zum Beispiel sein:
– Die Wahl des nächsten Parlamentsvorsitzenden (für die nächste Gruppenstunde). Dieser kann zum Beispiel dem*der Gruppenleiter*in zur Hand gehen und kleinere Aufgaben übernehmen.
– Das Programm der nächsten Gruppenstunde,
– Kleinere Anschaffungen aus der Gruppenkasse usw…


Worauf muss ich achten?

Dem*der Gruppenleiter*in muss bewusst sein, welche Entscheidungen er*sie abgeben will und kann. Weiterhin muss den Teilnehmer*innen auch ein gewisser Freiraum gegeben werden und während des Parlaments muss der*die Gruppenleiter*in eine beobachtende Rolle einnehmen!

Quelle
KjG-Spielesammlung (KjG Diözesanverband Würzburg)

Teilnehmerzahl

beliebig

Dauer

10-15 Minuten

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.