Brain-Pool-Writing (Ideenentwicklung)

In kurzer Zeit viele kreative Ideen entwickeln

  • Die Teilnehmer/-innen sitzen in einem Stuhlkreis und sind mit einem Stift und Zettel ausgerüstet
  • zu Beginn überlegt sich jede/-r Teilnehmer/-in ein Projekt oder eine Aktion, die er/sie gerne mit einer
    Jugendgruppe umsetzen würde; der Titel der Aktion (z. B. Kanufahrt auf dem Main, Übernachtung im
    Pfarrheim…) wird oben auf das Blatt geschrieben
  • in der ersten Runde schreiben die Teilnehmer/-innen in einem Brainstorming stichpunktartig alles auf, was
    zur Umsetzung der Aktion zu bedenken ist (Zeitvorgabe: 2 Minuten)
  • nach Ablauf der Zeit wird das eigene Blatt einen Platz weitergegeben; damit hat jede/-r in der Runde eine
    neue Aktion vor sich, liest sich die bisherigen Anmerkungen und Orgahinweise durch und versucht, diese
    zu ergänzen (Zeitvorgabe: 2 Minuten)
  • danach wird das Blatt wieder einen Platz weitergegeben und der Ablauf wiederholt sich, bis das eigene
    Blatt wieder bei den/der Teilnehmer/-in selbst angekommen ist
  • danach gibt es die Möglichkeit, Kleingruppen zu den verschiedenen Projekten zu bilden. Entweder die
    Teilnehmer/-innen bleiben bei ihrem eigenen Projekt oder schließen sich einer Idee aus der Gruppe an;
    auf der Basis des Brain Pool Writings werden die Aktionen nun weiter geplant (Zeitvorgabe bei Angabe der Dauer nicht berücksichtigt).

Quelle
kja Würzburg, Methodenmappe Gruppenleiterschulungen (KLJB, kja, KJG)

Teilnehmerzahl

mindestens sechs Teilnehmer/-innen

Dauer

je nach Gruppengröße ca. 30 Minuten

Materialien

  • DinA4-Zettel
  • Stifte

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiere diese.