Zeitungstour

Die als Tanzuntergrund benutzte Zeitung wird immer kleiner gefaltet.

Für gemischte Gruppen bestimmt.

Jedes Paar erhält ein Zeitungsblatt; jedoch nach ein paar Takten bricht die Musik ab. Jedes Paar muss nun seinen Zeitungsbogen zusammenfalten und sich darauf stellen. Das ist noch recht einfach, doch nun wiederholt sich das Ganze wieder. Man tanzt, bricht die Musik wiederum ab und die Zeitung muss wieder zusammengefaltet werden und sich darauf gestellt werden. Wer umkippt und auf den Boden tritt, scheidet aus.

Dies wiederholt sich so lange, bis die Zeitung ganz klein zusammengefaltet ist und nur noch der Herr mit der Fußspitze darauf stehen kann, während er die Dame auf dem Arm trägt. Der Sieger bekommt einen kleinen Preis.

[Alternativ kann das Spiel auch nur mit einem/einer TeilnehmerIn pro Zeitung gespielt werden.
Solange Musik gespielt wird, müssen sich die Spieler bewegen. Ist die Musik aus, wird die Zeitung in der Mitte gefaltet und der Spieler muss fünf Sekunden darauf stehen. Wer mit einem Körperteil in dieser Zeit den Boden berührt scheidet aus. Die Musik beginnt von Neuem…

So geht es immer weiter, bis nur noch ein Spieler übrig ist]


Worauf muss ich achten?

Beim Spiel mit Paaren, darauf achten, dass sich die TeilnehmerInnen wohl fühlen und es auch nicht zu Verletzungen kommt. Bei der Anleitung betonen, das SpielerInnen jederzeit aussteigen können wenn es ihnen zu persönlich oder zu gefährlich (durch das Heben) wird.

Quelle
"Fest der Narren" - Arbeitshilfe zum Thema Fasching Hrsg.: KJG Diözese Würzburg

Dauer

10-20 Minuten

Materialien

  • Zeitungen
  • Musik

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *