“Werde WELTfairÄNDERER!”

Ziel dieses Bildungsangebotes ist nicht nur die Wissensvermittlung, sondern besonders auch die Sensibilisierung, wie Kinder und Jugendliche mit sich, mit Anderen und mit der Umwelt umgehen. Dabei wird bewusst auf das Verantwortungsbewusstsein und die Fähigkeit zur Selbstreflexion gesetzt.

Unter dem Motto: „Das Wenige, das du tun kannst, ist viel” (Albert Schweitzer) möchte das das Bildungsangebot „Werde WELTfairÄNDERER” Kinder und Jugendliche für das wichtige Thema der Nachhaltigkeit und der sozialen Gerechtigkeit in der eigenen Lebenswelt sensibilisieren. Seit 2010 besuchen WELtfairÄNDERER-Teams Schulen, um dort für eine Schulwoche das WELTfairÄNDERER-Zelt auf dem Schulhof aufzubauen und mit den Schülerinen und Schülern Workshops durchzuführen. In diesen geht es nicht nur darum, Kinder und Jugendliche für die wichtigen Themen der Nachhaltigkeit zu sensibilisieren, sondern auch zugleich einen Zugangsweg aufzuzeigen, selbst aktiv zu werden. In dem bisher mehrmals von der UNESCO ausgezeichnetem Projekt werden die Kinder und Jugendliche ermutigt, in ihrer eigenen Lebenswelt gestalterisch aktiv zu werden und „nicht nur zu hören und zu reden, sondern auch zu handeln” und somit selbst zum „WELTfairÄNDERER” zu werden.

 

Das WELTfairÄNDERER Netzwerk umfasst zurzeit sechs Netzwerkmitglieder:

  • Bistum Mainz – Referat Jugend und Schule sowie Religiöse Bildung
  • Erzbistum Freiburg – Fachstelle Jugend und Schule
  • Diözese Rottenburg-Stuttgart – Fachstelle Jugendarbeit und Schule
  • Erzbistum Bamberg – Referat Schülerseelsorge
  • Bistum Eichstätt – Fachstelle Schul- und Jugendpastoral
  • Bistzum Würzburg – Referat Jugendarbeit und Schule

Quelle
"Werde WELTfairÄNDERER!"

Kategorien

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *