Dingeweitergebspiel

Intensives Konzentrationsspiel für zwischendurch.

Die Teilnehmer*innen werden in zwei (bei mehr Personen auch drei) Kleingruppen geteilt. Ihre Aufgabe ist es untereinander ein Zeichen für die Gegenstände (Schere, Kleber und Stift) zu vereinbaren, welches man dem Vordermann auf den Rücken malen/klopfen kann. Die Teilnehmer*innen der Kleingruppen setzen sich nun hintereinander, die Reihen verlaufen parallel nebeneinander. Ein*e Gruppenleiter*in sitzt vorne, der andere hinten. Alle Teilnehmer*innen schauen nach vorne, nur die letzten Teilnehmer*innen dürfen sich auf ein Kommando umdrehen und erhalten einen Gegenstand gezeigt. Nun muss durch das vereinbarte Zeichen/Klopfen die Botschaft welcher Gegenstand es ist durch die Reihe gegeben werden. Die Person, welche vorne sitzt wählt aus den vor ihnen liegenden Gegenständen den Passenden aus und hält ihn in die Höhe. Die Gruppe welche am Schnellsten den richtigen Gegenstand in die Höhe gehoben hat, hat die Runde gewonnen. Derjenige*Diejenige der*die vorne saß, setzt sich nun ans Ende. Gewonnen hat die Kleingruppe, von welcher alle Teilnehmer*innen einmal vorne saßen.


Quelle
KjG-Würzburg/Methodenmappe "KjG"

Teilnehmerzahl

ab 12 Personen

Dauer

15 min

Materialien

  • Schere, Kleber, Stift, oder Ähnliches (alle Gegenstände dreimal)

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *