Buchstabensalat

Aus Buchstaben müssen sinnvolle Sätze entstehen.

Auf einem Plakatkarton hat vorher der Leiter eine Anzahl von Buchstaben geschrieben, etwa so:

A v d g s
I v f e
L p u u w
I p p Z

usw.

Jetzt bildet der Leiter Gruppen aus jeweils drei oder vier Leuten. Sie haben jetzt fünf Minuten Zeit, um aus den Buchstabengruppen möglichst viele Sätze zu bilden: Aus “D a s w” wird dann –
Der Affe spielt wild.
Dieter antwortet schon wieder…

Zum Schluss werden die Sätze, die die einzelnen Gruppen erreicht haben, zusammengezählt. Zu beachten ist, dass jedes Wort nur einmal verwendet werden darf.


Quelle
"Fest der Narren" - Arbeitshilfe zum Thema Fasching Hrsg.: KJG-Diözeanverband Würzburg

Teilnehmerzahl

bis 20 Teilnehmer

Materialien

  • Zettel
  • Stifte

Hinterlasse eine Antwort.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *